SPD Stadtverband lädt zum Frühjahrsbrunch am 01.03.2020 ein

Herzliche Einladung zum mittlerweile traditionellen Frühjahrsbrunch am 01.03.2020 im Gasthaus Brandner in Trendelburg !

Als Gäste haben wir unsere Bundestagsabgeordnete Esther Dilcher, unseren Landtagsabgeordneten Oliver Ulloth, den Landrat des Landkreises Kassel Uwe Schmidt sowie Bürgermeister Martin Lange eingeladen.
Anmeldungen können ab sofort bei dem Gasthaus Brandner telefonisch unter
05675 / 9778 oder per E-Mail: info@gasthaus-brandner.de entgegen genommen werden.  Die Kosten betragen 14,50 €, wovon der SPD Stadtverband Trendelburg erfreulicherweise einen Zuschuss von 5 € gewährt, so dass nur noch ein Betrag von
9,50 € p. P. zu zahlen ist.
Über deine / eure Teilnahme und interessante Gespräche über die aktuellen, politischen Themen würden wir uns sehr freuen…

– Der Vorstand des SPD Stadtverbandes Trendelburg – 

Einladung des SPD Stadtverbandes zur Jahreshauptversammlung am 21.11.2019

Am Donnerstag, dem 21.11.2019 ab 20 Uhr findet in Trendelburg – Stammen im Sitzungsraum der „Alten Schule“ die JHV des Stadtverbandes Trendelburg statt.
Auf der Tagesordnung stehen interessante Berichte, wie aus dem Stadtverband, Fraktion und Kreistag sowie ein aktueller Bericht aus Berlin.
Über ein zahlreiches Erscheinen freut sich der Vorstand besonders.

 

Aktion „Saubere Landschaft“

Dass die SPD nicht nur soziale, sondern auch umweltpolitische Aspekte im Auge hat, bewiesen am Samstag, den 12.10.2019 engagierte Mitglieder vom SPD Ortsverein Eberschütz und entmüllten die Eberschützer Gemarkung nahe des „Gleudengrunds“.

In knapp 3 Stunden wurde die Gegend mit Schleppern und 2 voll beladenen Anhängern nach illegal entsorgten Abfällen durchforstet.

Dabei kamen wirklich erstaunliche Dinge zum Vorschein, darunter ein mit Moos bedeckter Koffer, ein in 1000 Teile zersplitterter Spiegel, alte Plastikeimer, Abdeckfolien, an die 50 Wein-/Schnapsflaschen sowie eine Autobatterie!

Abschließend wurde der „Schrott“ an der Angelhütte abgeladen. Hier fand dann unter den Beteiligten ein kleiner Umtrunk statt. Die Stadt Trendelburg hatte sich zudem bereit erklärt, den Müll fachgerecht entsorgen zu lassen. 

Eins steht bereits jetzt schon fest: Diese Aktion soll auch in 2020 wieder stattfinden.
Helfer sind hierzu immer willkommen.

 

Oliver Kohlhund ist neuer AfA-Bezirksvorsitzender

AfA-Bezirkskonferenz fordert zukunftsfeste Mitbestimmung

Unter dem Motto „Zukunftsfeste Mitbestimmung“ fand die diesjährige Bezirkskonferenz der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) Hessen-Nord in der Stadthalle in Melsungen statt.
Gastredner zum Thema Mitbestimmung war der AfA-Bundesvorsitzende Klaus Barthel.
Er wies in seiner Rede auf Faktoren hin, die die Mitbestimmung aushöhlen: Veränderungen auf dem Weltmarkt, Finanzströme, Investitionen, Digitalisierung und wirtschaftlicher Strukturwandel. Derzeit finde eine massive Umverteilung von Vermögen statt, ungeregelte Arbeit nehme zu. Die Folge sei eine Machtverschiebung, weg vom Faktor Arbeit hin zum Faktor Kapital. Dies führe zu Prekarisierung und Polarisierung auf dem Arbeitsmarkt, verbunden mit Abstiegsängsten und Entsolidarisierung.

Auch Klimaschutz und Nachhaltigkeit verändern die Wirtschaft. Gerade mit Blick darauf müsse die Produktionsweise umgestellt werden. Hier sei die Mitbestimmung besonders wichtig. Sie sei ein wesentlicher Faktor bei der Regulierung der Arbeitswelt. „Die Menschen wollen Sicherheit, Selbstverwirklichung, Wertschätzung und Gerechtigkeit am Arbeitsplatz. Sie wollen Vereinbarkeit von Arbeit und Leben, so Barthel. Die könne nur eine qualifizierte Mitbestimmung sichern. Er forderte, dass die paritätische Mitbestimmung ab einer Betriebsgröße von 500 Beschäftigten gelten muss, ab 250 Beschäftigten wenigstens die 2/3 Mitbestimmung quer durch alle Unternehmensformen.

Dies entspricht auch der Forderung der AfA nach einem neuen Leitbild gelebter Demokratie in der Arbeitswelt. Die Bezirkskonferenz verabschiedete einen Leitantrag, der eine zukunftsfeste Mitbestimmung fordert.

Zum Neuen Bezirksvorsitzenden der AfA Hessen-Nord wählte die Konferenz Oliver Kohlhund aus Trendelburg. Er folgt auf Ludwig Vogt, der für dieses Amt nicht erneut kandidierte.

Zu seinen Stellvertretern wurden Anja Möller (Kassel)), Olaf Schüssler (Melsungen), Werner Sinning (Knüllwald), Ludwig Vogt (Kassel) und Ralf Wiegelmann (Korbach) gewählt. Als Schriftführer gehört Christoph Vogel aus Korbach künftig dem Vorstrand an.

Wanderung am 11. Mai 2019 nach Wülmersen

Liebe Genossen und Freunde,

am Samstag, den 11.05.2019 um 12:00 Uhr veranstaltet der SPD Stadtverband Trendelburg eine Wanderung nach Wülmersen. Starten wollen wir um 12:00 Uhr am Treffpunkt „Angelhütte“ in Deisel. Von dort aus wollen wir gemütlich Richtung Wülmersen wandern.
Empfehlenswert ist festes Schuhwerk und je nach Wetterlage regenfeste Kleidung.
Um uns bei Ankunft etwas zu stärken, wird im Cafe „Mehlschwalbe“ ein Platz für uns reserviert sein.
Anschließend ist um 16:30 Uhr eine Führung in der Straußenfarm der Familie Uwe Schrage vorgesehen.

Wenn Ihr also an diesem Tag Zeit und Lust habt, dann meldet euch bitte bei Jens oder Xenia bis zum 04.05.2019 an.

Wir freuen uns auf schöne Stunden mit euch 🙂

Einladung des SPD Stadtverbandes zum Frühjahrsbrunch am 17.03.2019

Um uns in gemütlicher Atmosphäre über die aktuellen politischen Themen für 2019 auszutauschen, laden wir Dich / Euch ganz herzlich zu unserem Frühjahrsbrunch am Sonntag, den 17.03.2019 um 09:30 Uhr in das Gasthaus Brandner, Am Rathaus 5, in Trendelburg ein. Als Gäste haben wir unseren Landtagsabgeordneten Oliver Ulloth, unsere Bundestagsabgeordnete Esther Dilcher, unsere Europaabgeordnete Martina Werner sowie unseren EKB Andreas Siebert eingeladen.
Anmeldungen können ab sofort bei dem Gasthaus Brandner telefonisch unter
05675 / 9778 oder per E-Mail: info@gasthaus-brandner.de entgegen genommen werden. Die Kosten betragen voraussichtlich 13,50 €, wovon der SPD Stadtverband Trendelburg erfreulicherweise einen Zuschuss von 5 € gewährt, so dass nur noch ein Betrag von
8,50 € p. P. zu zahlen ist.
Über deine / eure Teilnahme würden wir uns sehr freuen…

– Der Vorstand des SPD Stadtverbandes Trendelburg –

Verabschiedung von Udo Widera aus dem Magistrat

In der letzten Stadtverordnetenversammlung in Friedrichsfeld wurde Udo Widera als Magistratsmitglied verabschiedet. Er hatte aus krankheitsbedingten Gründen sein Amt niedergelegt. Udo Widera hatte ein ausgeprägtes Gerechtigkeitsempfinden und stand immer mit Rat und Tat zur Hilfe. Wir danken ihm für seine langjährige, zeitraubende, ehrenamtliche Tätigkeit und wünschen ihm alles Gute, vor allem Gesundheit!

Vorstand bei der JHV des SPD Stadtverbandes Trendelburg im Amt bestätigt

V.l.n.r.: Ralf Heere, Oliver Ulloth, Bernd Zaun, Stefan Hahn, Kurt Lüdicke, Manfred Jordan, Kai Meimbresse, Adolf Zielonka, Klaus Erger und Xenia Pritschens.

Zur Jahreshauptversammlung des Stadtverbandes der SPD Trendelburg trafen sich am 04.10.2018 viele der Mitglieder im Gasthaus Brandner.
Stadtverbandsvorsitzende Xenia Pritschens begrüßte alle Anwesenden und gab in ihrem ausführlichem Bericht das vergangene Jahr wider.
Leider konnte aus terminlichen Gründen die Bundestagsabgeordnete Esther Dilcher sowie die Landtagsabgeordnete Brigitte Hofmeyer an diesem Abend nicht an der JHV teilnehmen. Sie ließen sich entschuldigen und überbrachten herzliche Grüße und ein Dank an alle Mitstreiter.
U. a. den mittlerweile fest stattfindenden Frühjahrsbrunch im Gasthaus Brandner, eine Schulung nach dem Infektionsschutzgesetz in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt der Region Kassel, die Überarbeitung der Homepage des SPD Stadtverbandes, die Verteilung von Brotdosen an die Einschulungskinder, den Bundestagswahlkampf, dem Bürgermeisterwahlkampf sowie dem Landtagswahlkampf, der in einem Energiecup in Deisel unterstützt wurde.
Des Weiteren standen auch Vorstandswahlen auf der Tagesordnung.
Xenia Pritschens ( 1. Vorsitzende ) und Jens Gobrecht ( stellv. Vorsitzender ), Jürgen Baumann ( Kassierer ) und Sigrid Severit ( Schriftführerin ) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neu gewählt wurde Oliver Kohlhund als Pressewart.
Alle neu-/wiedergewählten Personen bedankten sich für das ihr entgegengebrachte Vertrauen.

Ein wichtiges und zugleich großes Thema nahmen die Ehrungen ein. Leider konnten nicht alle Ehrungen persönlich vorgenommen werden, da einige Mitglieder aufgrund der Witterung oder aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein konnten.

Ein Jahr bevor Willy Brandt Kanzler wurde, traten Kurt Lüdicke, Karl Trieselmann und Leopold Nehring in die SPD ein. Sie wurden für 50 jährige Treue in der SPD geehrt.
Als Helmut Schmidt Kanzler war und die Ära von Johannes Rau in NRW begann, traten Willi Predak und Adolf Zielonka in die SPD ein. Sie erhielten eine Ehrung über eine 40 jährige Mitgliedschaft.
Für 25 jährige Parteizugehörigkeit wurden Stefan Hahn, Manfred Jordan, Reinhold Köster, Kai Meimbresse, Theo Lüdicke, Horst Schildknecht, Friedel Meimbresse und Waltraud Probst geehrt (zum Amtsbeginn von Bill Clinton traten sie 1993 in die SPD ein).

Allen zu Ehrenden ein herzliches Dankeschön für die langjährige Treue in der SPD!

An diesem Abend konnte die Vorsitzende auch ein Neumitglied begrüßen, was in der heutigen Zeit nicht grad selbstverständlich ist. Bernd Zaun wurde das rote Parteibuch übergeben.

Ein großes Thema war natürlich die derzeitige Situation der SPD und die anstehende Wahl in Hessen. Der Stadtverband konnte für diese Themen den Landtagswahlkandidaten Oliver Ulloth gewinnen. In einer teilweise sehr emotionalen Diskussion beklagten sich viele Mitglieder über die negativen Themen, die von der Groko bestimmt werden und auch Einfluss auf die Wahl in Hessen nehmen werden.

Im Anschluss an die Ehrungen berichteten Fraktionsvorsitzende Diana Hartgen sowie Kreistagsmitglied und 1. Stadtrat Michael Görner über aktuelle Themen aus der Fraktion und dem Kreistag.

In geselliger Runde saßen die Mitglieder noch bis kurz vor Mitternacht zusammen und diskutierten über lokale und überregionale Themen.